Montag, 20. September 2010

Perfektes Wochenende!!!


Hallo!!
An diesem Wochenende stand nun endlich das 8h Rennen in Barntrup für Mike und mich auf dem Programm. Am Sonntag ging es dann noch nach Schöningen zur Bezirks- und Landesmeisterschaft MTB.

Am Samstag ging es morgens los nach Barntrup wo wir gegen 09:00 eintrafen und erstmal unser Fahrerlager aufschlugen. Das Wetter war dieses Jahr mal wieder nicht das dollste. Temperaturen zwischen 10 und 13°C liessen einem die Kleidungswahl nicht schwer fallen.

Um 11:00 stand der Start an und wie bei mittlerweile jedem Teamrennen von uns fuhr Mike den Start und ich ging als zweiter auf die Strecke. Dieses Jahr haben wir unsere Renntaktik einmal auf einen ein- Runden toern umgestellt, was auch sehr gut funktionierte. Wir konnten uns von beginn an auf Position drei halten, wobei nach vorne die beiden teams Nordharzer Racing und Lexxi Teamtrikot24.de ganz schön am gashahn gezogen haben. Auf Position 4 war von Anfang an genug Luft und wir fuhren konstante Rundenzeiten auf dem in diesem Jahr doch recht aufgeweichten Kurs. Die Anstiege wurden von Runde zu Runde schmieriger und die Abfahrt Richtung Start/Ziel gestaltete sich dieses Jahr in einem kompletten Bach/Schlamm-mix, der einem doch einiges an Aufmerksamkeit abverlangte und Fahrfehler mit Ausritten in die Böschung oder einem Sturz bestrafte.

Ab 14:30 setzte nun auch noch der angekündigte Regen für etwa 90 Minuten ein und verwandelte den Rundkurs immer mehr in eine kraftfressende Fangopackung.
Die Rundenzeiten wurden daraufhin ein wenig langsamer. Nach 4:30h mussten Gerald und Thomas vom Nordharzer Racingteam leider das Rennen beenden, weil bei Thomas nichts mehr ging. Somit rutschte Lexxi auf Rang eins und wir auf Rang zwei vor.

Daran sollte sich bis zum Rennende nichts mehr ändern und wir fuhren mit 11 Minuten Rückstand auf Platz eins und 5 Runden, 7 Minuten Vorsprung auf Platz drei das Rennen zu Ende.


Platzierung:2.Platz im Zweierteam Herren mit 37 gefahrenen Runden.

Glückwunsch noch an die Jungens von den Badbikern, die mit ihren beiden Dreierteams Platz eins und zwei belegten und einen Soloisten ins Rennen schickten, der einen starken 4.Platz rausfuhr. Im Siegerteam fuhr dann auch der Steffen von den Beno`s.

-------------------------------------------------------------------------------------

12. Schönnger MTB-Cup am 19.09.2010

Einen Tag nach Barntrup standen in Schöningen die Bezirks- und Landesmeisterschaften MTB an. Eigentlich wollte ich ja nicht starten, da der gestrige Tag doch ein wenig an der Kraft gezehrt hat aber morgens fühlten sich die Beine gut an und so bekam das bike eine schnelle Katzenwäsche und gegen 13:00 machte ich mich dann auf nach Schöningen.
Dort angekommen habe ich erstmal für meinen heutigen "Mitbewerber" Sören vom MTB Lamspringe Racing und für mich die Startnummern organisiert. Danach hiess es noch etwa 90 Minuten Zeit zu überbrücken, bis es gegen 15:30 ans warm machen ging.

Die Beine fühlten sich ja doch noch irgendwie ein wenig schwammig an, aber nun war das Ding gebucht und gekniffen wird nich.

Um 16:00 ging es dann auf den 4Km langen Rundkurs, der 4 Runden befahren werden musste. Die Strecke hier in Schöningen ist nicht wirklich technisch, aber da es doch noch ein wenig Matschig war, konnte man die Erfahrungen vom Vortag voll ausspielen.

Vom Start weg setzten sich Sören, Ich und ein weiterer Fahrer schnell vom Rest des Fahrerfeldes ab und es ging für mich in der ersten Runden mal an Position 2, dann wieder an 3 gelegen hinter Sören und dem anderen Fahrer hinterher. Auf dem langen Forstweg zurück Richtung Start/Ziel wechselte ich mich mit Sören in der Verfolgung ab, bevor es in den letzten Trail vor der Rundendurchfahrt ging.

Hier verfehlte Sören die Ideallinie und es gelang mir an ihm vorbeizuziehen. Im folgenden Anstieg nach Start/Ziel und auf dem folgenden langen trail, gelang es mir die Lücke zum Führenden zu schliessen. Sören allerdings kam auch wieder bis auf etwa 30 Meter heran. Auf dem folgenden schon erwähnten Forstweg habe ich mich dann in Führung bringen können und durch eine Tempoverschärfung meine Verfolger ein wenig abschütteln können.

In Runde drei gab es dann hinter mir einen Positionswechsel und Sören drückte in einem uphill nochmal ordentlich aufs Gas.
Meinen Vorsprung konnte ich in Runde vier nochmals ausbauen und so ging es für mich als Sieger über den Zielstrich.

Platzierung:1.Platz Herren Hobbyklasse.

Fazit:Ohne Worte. Ein absolut geniales Wochenende!!!! Und man konnte mal wieder eins lernen: Lass dich nie von Trikots, Bikes, Ausrüstung und aussehen einiger "Kackenhauer" täuschen. Man sollte auch wissen wie so ein bike funktioniert.

Die Bilder vom Rennwochenende sind online!! Einen Dank auch an Andrea und Markus Nothrof, die mir auch noch einige Foto´s gemailt haben. http://picasaweb.google.com/104662993842566921670

Kommentare:

  1. wow und wieder mal fetten glückwunsch. du bist ja noch relativ jung, hast du nicht mal darüber nachgedacht in son richtiges team zu gehen. also nicht in so ein hobbyteam sondern was richtiges.
    hmmmmm kackenhauer? auch wenn man nicht vorn mitfährt kann man doch nen vernünftiges bike und klamotten haben. ist bei mir ja auch so und ich fahre auch nie in platzierungen.
    gruß stefan

    AntwortenLöschen
  2. Naja, das mit Kamotten und bike ist ja egal, wenn man dann aber auch noch aufs Mtt haut und nichts dahinter steckt, dann find ich so was doch schon affig. Noch Jung???! Nunja, ich werd nächste Woche auch schon dreissig. Und auf Teamzwänge habe ich ehrlich gesagt keine Lust. Wir machen unser Ding und ab nächstem Jahr gibts dann sowieso noch einige Veränderungen. ...

    AntwortenLöschen